Eine gute Lösung für das Flensburger Stadion

In den vergangenen Tagen gab es viele Diskussionen um den geplanten neuen Kunstrasenplatz am Flensburger Stadion. Der Grünen Ratsfraktion ist es besonders wichtig, eine für alle Seite zufriedenstellende Lösung zu finden.

Daher hat die Fraktion einen Ergänzungsantrag eingebracht, der im nichtöffentlichen Teil der heutigen Ausschusssitzung erfolgreich abgestimmt wurde und eine Multifunktionalität für verschiedene Sportarten und eine umfangreiche Nutzung durch alle interessierten Vereine ermöglicht.

Dazu sagt Julia Döring, sportpolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion und Vorsitzende des Ausschusses für Bildung und Sport:

„Wir betrachten das Projekt Flensburger Stadion als eine Sportstätte für alle sportbegeisterten Menschen der Stadt Flensburg und plädieren für eine multifunktionale Nutzung und eine öffentliche und transparente Diskussion darüber.

Der neue Kunstrasenplatz soll die Bedürfnisse des Breitensports, sei es Hockey, Fußball oder American Football abdecken. Dabei muss es eine faire und klare Regelung für die Nutzung durch alle interessierten Vereine geben.

Mit unserem Antrag haben wir heute die Grundlage dafür gelegt, die Interessen aller Beteiligten zusammenzubringen.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel